Nutzungsbedingungen Gästebuch

1. Veröffentlichte Daten

Mit dem Text des Gästebucheintrages wird der angegebene Name veröffentlicht. Die Angabe eines Pseudonyms ist ebenfalls möglich. Die angegebene E-Mail-Adresse und andere Daten werden nicht veröffentlicht. Weitere Einzelheiten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

2. Veröffentlichung des Gästebucheintrags

Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Eintrags besteht nicht. Der Nutzer ist für sämtliche Inhalte, die er auf www.meinlebach.de einstellt, selbst verantwortlich. Der Anbieter führt keine Kontrolle der eingestellten Inhalte durch.
Der Anbieter hat das Recht, sobald ihm bekannt wird, dass der Nutzer rechtswidrige bzw. rechtsverletzende Inhalte eingestellt hat oder rechtswidrige Waren oder Dienstleistungen anbietet, insbesondere wenn eine eigene Haftung des Anbieters droht, unverzüglich die betreffende/n Gästebucheintrag / einträge zu löschen bzw. aus dem öffentlich zugänglichen Bereich herauszunehmen.

3. Verbotene Inhalte

Es ist untersagt,
Inhalte einzustellen, die andere Personen bedrohen, nötigen, belästigen, beleidigen oder in anderer Weise durch Eingriffe in die Privatsphäre beeinträchtigen;
Inhalte strafbaren Inhalts einzustellen; pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen den Jugendschutz verstoßende Inhalte einzustellen, über die Plattform zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben;
Inhalte einzustellen, die rassistisch oder ausländerfeindlich sind oder die eine radikale politische, religiöse oder weltanschauliche Gesinnung ausdrücken.
Auch die Verlinkung auf derartige Inhalte, die eine Einblendung derartiger Inhalte auf www.meinlebach.de bewirkt, ist untersagt.
Dem Nutzer ist ferner untersagt,

Die Plattform für Ketten- oder Schneeballsysteme oder entsprechende Handlungen zu nutzen, www.meinlebach.de oder Nutzer der Plattform durch technische Mittel zu beeinträchtigen, insbesondere durch Überwindung der Sicherheitsmaßnahmen von www.meinlebach.de oder durch den Versuch der Überwindung der Sicherheitsmaßnahmen, durch Beeinträchtigung des Betriebes und der Funktionsfähigkeit von www.meinlebach.de, durch Verbreitung von Viren, Würmern, Trojanern oder entsprechenden Programmen auf www.meinlebach.de.
Fremdwerbung oder Verlinkungen zu anderen Websites in der Rubrik „Gästebuch“ auf www.meinlebach.de zu platzieren.
Dem Nutzer ist es ferner untersagt, Anzeigen für Waren oder Dienstleistungen auf www.meinlebach.de zu veröffentlichen, die gesetzlich verboten sind. Insbesondere ist es dem Nutzer untersagt, Anzeigen für Waffen, Elfenbein, andere Waren, die einem Vertriebsverbot unterliegen oder volksverhetzendes Material bei meinlebach.de einzustellen.

4. Vorgehen bei Rechtsverletzungen

Wenn ein Nutzer der Ansicht ist, dass auf www.meinlebach.de eingestellte Inhalte gegen Rechte Dritter verstoßen oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind, so kann der Nutzer dies dem Anbieter per E-Mail mitteilen. Der Nutzer hat bei der Meldung korrekte Angaben zu machen, insbesondere über die Art des Verstoßes und darüber, wo der gemeldete Inhalt abrufbar ist.

Der Anbieter wird nach einer derartigen Meldung den betroffenen Nutzer informieren und nach eigenem Ermessen geeignete Maßnahmen treffen.

5. Freistellung von Ansprüchen Dritter

Der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter, gleich aus welchem Rechtsgrund, frei, die gegen den Anbieter wegen der Verletzung von Rechten des Dritten durch die vom Nutzer auf www.meinlebach.de eingestellten Inhalte oder durch Nutzung der Dienste von www.meinlebach.de gegen den Anbieter geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt sämtliche in diesem Zusammenhang dem Anbieter entstehende Kosten, einschließlich der Kosten der Rechtsverfolgung und –verteidigung. Der Anspruch auf Übernahme der Kosten besteht nicht, wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.